Nachhaltigkeitsmanagement

Bei GESA fängt Nachhaltigkeit schon bei der Auswahl der Materialien an. Wie ein roter Faden zieht sich der Gedanke durch die gesamte Firma: vom Design und der Produktion bis hin zum Transport, Recycling und dem Ende des Lebenszyklus der Displays und Möbel. GESA stellt zukunftsfähige Produkte her.

  • Produkte und Entwicklungsmethoden von GESA sind zukunftsweisend durch:
    • Hohe Schutz- und Konservierungsleistung
    • Geringes Gewicht
    • Hohe Flexibilität bei der Produktentwicklung
  • Vorteile für den Kunden:
    • Abfallvermeidung und Recycling in der Supply Chain (Kunde, Handel, Verbraucher)
    • Geringerer Energieverbrauch beim Transport durch geringeren Materialverbrauch
    • Weitere Einsparungen (Material, Energie) entlang der Supply Chain sind möglich

Carbon Footprint

Die Produktökobilanzsoftware von GESA zur Ermittlung des Carbon Footprint erzeugt schnelle, zuverlässige und zertifizierbare Messungen für unsere Produkte. Sie bietet die Möglichkeit, Einblicke in den Produktlebenszyklus und deren Emissionen zu gewinnen, um so ungenutzte Potenziale und Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren. Die Produktauswirkungen auf die Umwelt werden bereits am Beginn der Entstehungskette durch ökologisch sinnvolles Design minimiert, um einerseits die betriebliche Effizienz zu erhöhen und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit Lieferanten zu verbessern.

Mit der Produktökobilanzsoftware entspricht GESA dem weltweit anerkannten Standard für Product Carbon Footprint. Das Werkzeug wird durch ECO2Initiative vermarktet: www.eco2initiative.com

GESA - Abfallreduktion

Reduzierung des Abfalls seit 2009 - 36,48% (gesamt)

GESA - Materialrecycling

Erhöhen des Recyclingprozesses für Material (Kunststoff) seit 2009 = +21,95% (gesamt)