„If you can’t find what you need you should invent it“ – Wenn du das, was du suchst nicht findest, dann musst du es erfinden. Dieser Firmenspruch von GESA ist der Impuls, der die Innovationsfähigkeit dieses Unternehmens auszeichnet.

Unter Berücksichtigung der Kunden und Konsumentenkonzepte hat GESA eine Vielzahl innovativer Lösungen entwickelt. Viele von GESA entworfene und hergestellte Displays wurden weltweit zum ersten Mal im Einzelhandel eingesetzt. Hierzu zählen:

Innovation - Meilensteine

  •  Erster industriell produzierter Beauty-Shop für den Massenmarkt – 1992
  •  Erster Beauty-Shop mit Push-Feed-System für Ellen Betrix – 1995
  •  Erste beleuchtete Rückwand in einem Beauty-Shop – 2001
  •  Erster Anbieter auf dem Pestige-Markt, der Kaltkathoden-Leuchtmittel zum Einsatz brachte – 2005
  •  Este mehrseitig beleuchtete Regalkante – 2006
  •  Erster Beauty-Shop mit herausziehbaren Etagen für L’Oréal Paris – 2007
  •  Erste VDE-Zertifizierte Wall-Unit – 2010
  •  Erster in-house Einsatz der Lumisheet-Technologie für bessere Beleuchtungseffekte – 2011
  •  Erstes Display mit Solarantrieb für bewegliche Elemente – 2012
  •  Erster globaler combined run für OPI - 2012
  •  Erstes generisches Möbel für eine Familie von Haarpflege Marken – 2013

GESA entwickelt laufend neue POS-Designlösungen. GESA kann auf mehr als 40 Jahre Erfahrung im Point-of-Sale-Bereich zurückblicken und setzt dabei auf deutsche Technik & Design-Tradition.

Die Entwicklungsabteilung ist ständig auf der Suche nach neuen Produktionsverfahren und Innovationen für Materialien, Beleuchtungseffekte oder Farbvariationen. Ein wichtiger Faktor für GESA ist hierbei die Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit.